Die Signatur des Mörders

Kurzbeschreibung
Drei grausame Todesfälle, ein bisher unbekanntes Kafka-Manuskript und ein verdächtiger Professor: Staatsanwältin Myriam Singer und Kommissar Henri Liebler stehen vor einem Rätsel: Die aus Prag stammende Tänzerin Helena Baarova wurde zu Tode gepeitscht, der Student Justin Brandenburg in seiner Wohnung in einen Käfig gesperrt, wo er verhungerte. Nichts verbindet die Toten außer einem eingeritzten Kreuz im Nacken; außerdem kannten beide den Kafka-Spezialisten Milan Hus. Dann verschwindet der Assistent von Hus spurlos, und der Professor wird verhaftet. Aber Myriam glaubt nicht an seine Schuld. Sie hat vielmehr das ungute Gefühl, dass sie und Liebler auf der ganz falschen Fährte sind ... Der Krimi zum Kafka-Jahr 2008!

Erschienen 2008
Goldmann Verlag 416 S.
ISBN: 978-3-442-46518-7

> Hier eine Leseprobe

Der zweite Schlag traf sie in die Knie. Sie taumelte, wobei sie aus dem Rhythmus geworfen wurde. Sie verstand nicht wirklich, was geschah, hörte nur unaufhörlich den Befehl: "Tanz!“
Dieses hohe Pfeifen.
Das Knistern.
Das Summen.
Erst beim dritten Schlag jagte der Schmerz durch ihr Fleisch.
Der vierte Schlag: Die Haut zerplatzte an den Waden, dann an den Oberschenkeln. Sie riss einfach wie brüchiges Leder, wie altes Papier.
Die Welt zum Schweben bringen.
Schwerelos sein.
Das Gefühl vermitteln, dass der Zuschauer glaubt selbst zu tanzen.
Dem Unwirklichen den Status von Realität und Sicherheit verleihen.
Dem, wonach das Publikum sich sehnt, Leben einzuhauchen.

Pressestimmen

Berner Bär
Krystyna Kuhn erzählt flüssig, dicht und aus wechselnden Perspektiven. Sie versteht es meisterhaft, mit starken Figuren, durchdachter Handlung und atmosphärischem Stil große Spannung zu erzeugen."

Krimi-Couch
Wie bekommt man eine zu Tode gepeitschte Tänzerin und einen im Käfig verhungerten Mann mit Franz Kafka zusammen? Krystina Kuhn hat das mit Phantasie, dem Kafka-Jahr im Rücken und einer sehr freien Auslegung von Kafkas Erzählungen bewerkstelligt und einen durchaus spannenden Krimi entwickelt.